direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Schausammlung

Schausammlung im Gebäude für Bergbau und Hüttenwesen
Lupe

Aufbau der Schausammlung

Größe
Der Schauraum der Mineralogischen Sammlungen der TU Berlin, Raum BH 612, hat eine Größe von ca. 200 qm.
8 große
Schauvitrinen
I - VIII
Ausstellung der Mineralsystematik der 8 wesentlichen Mineralgruppen (Elemente, Sulfide, Oxide, Halogenide, Sulfate, Carbonate, Phosphate, Silikate).  In der tiefen Vorderseite werden jeweils große museale Schaustücke in ästhetischer Anordnung gezeigt, auf der flacheren Rückseite sind kleinere Exponate streng nach der Mineralsystematik geordnet. Die Ordnung folgt der weltweit üblichen Systematik nach STRUNZ (Mineralogische Tabellen); Prof.Dr.Dr.H.Strunz war 29 Jahre lang Ordinarius für Mineralogie und Kristallographie in unserem Hause. 
große 
Wandvitrine IX
Ausstellung der wichtigsten Gesteine.  
große 
Wandvitrine X
Stücke des mineralreichen Phosphat-Pegmatits Hagendorf/Bayern.
20 Pultvitrinen
Die 20 Pultvitrinen an der rechten und linken Außenwand des Schauraums zeigen typische Stücke für die verschiedenen Mineral- Bildungsbereiche, sowie zu Sonderthemen. (zur Zeit: Mineralrohstoffe des täglichen Bedarfs, Zwillingskristalle und orientierte Verwachsungen von Calcit u.a.)
10 Pultvitrinen
Die 10 Pultvitrinen an der hinteren Außenwand des Schauraums zeigen die Mineralsystematik der Oxide und Sulfate.
Vitrinen-
Unterschränke
In den 92 Unterschränken aller Vitrinen des Schauraums ist der Hauptteil der  Mineralogischen Hauptsammlung untergebracht (insgesamt ca. 100.000 inventarisierte und katalogisierte Stücke).
Podeste
Auf einigen Podesten vor den Vitrinen befinden sich besonders große Exponate.
Gestaltung
Die gesamte Einrichtung wurde unter der Leitung von Prof. Strunz 1957-1958 konzipiert, der Einzug erfolgte 1959.
Aus wissenschaftshistorischen Gründen wurde die Gesamteinrichtung, Beschriftung und Etikettierung beibehalten beziehungsweise entsprechend fortgeführt.
große Flurvitrine
BH-Gebäude
2.Stock
Gezeigt werden Stücke der Kupferlagerstätte Tsumeb/Namibia sowie einiger Pegmatit-Vorkommen Namibias.
4 große Wandvitrinen
EB-Gebäude
neues Foyer
Gezeigt werden Exponate zu den 4 Themen:
Fossile Brennstoffe (Erdöl, Braunkohle, Steinkohle)
CO2-Problematik (Karbonate)
Rauchgas-Entschwefelung (Gipse)
Metallische Rohstoffe (Gangstücke hist. dt. Minen)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe