direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die Seiten zum Studiengang Geotechnologie werden derzeit bearbeitet und aktualisiert.

Studiengang Geotechnologie

Studierende auf der Harz-Eschwege-Geländeübung
Lupe

  Die Verfügbarkeit von Wasser, Energie, Lagerstätten und Baugrund bildet die Lebensgrundlage unserer Gesellschaft und nicht weniger als der Planet Erde mit seinen Rohstoffen ist in der Lage unseren Bedarf zu decken. Vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Weltbevölkerung und des Klimawandels müssen neue Georessourcen auf eine nachhaltige Weise erschlossen und genutzt werden. Georisiken, wie Massenbewegungen, extreme Hochwässer, Hitzewellen, stellen große Gefahrenpotenziale dar, die erkannt, bewertet und gemanagt werden müssen. Die damit einhergehenden technischen Probleme zu lösen, gehört zu den größten Herausforderungen unserer Zeit.    Geotechnolog*innen haben dabei die Aufgabe, umweltschonende und wirtschaftliche Konzepte zur Nutzung und zum Schutz der Erde zu entwickeln und umzusetzen. Daraus ergeben sich fachliche Anforderungen aus dem natur- und geowissenschaftlichen sowie technisch-ingenieurwissenschaftlichen Bereich.   Diese Fachkenntnisse vermitteln die interdisziplinär angelegten BSc- und MSc-Studiengänge der Geotechnologie. Neben einer fundierten mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundausbildung, erwerben die Studenten auch vertiefende methodische Fähigkeiten und Fertigkeiten in Ingenieur- und Hydrogeologie, Geophysik und Geochemie/Mineralogie.    

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe